Weblog KPAG Kosmidis & Partner – die deutschsprachige Anwaltskanzlei in Griechenland

Fördermittel in Griechenland ICT4GROWTH

Bekanntmachung des Förderprogramms ICT4GROWTH zur „Unterstützung von Unternehmen für die Realisierung von Investitionsprojekten im Bereich Entwicklung innovativer und wirtschaftsorientierter Dienstleistungen„.

Ziel ist die Förderung unternehmerischer Bestrebungen auf dem Gebiet technologischer sowie gewerblicher Innovation im Wege der Realisierung adäquater Investitionsprojekte mit dem erweiterten Ziel der Entwicklung neuer Dienstleistungen auf den Gebieten:

  • Gesundheit
  • Bildung
  • Gewerbe
  • Werbung
  • Kultur
  • Unterhaltung
  • Tourismus
  • Umwelt
  • Spedition
  • Internet

Förderfähig sind Produkte und Dienstleistungen von und für Endverbraucher und Unternehmen. Auch das Endprodukt sowie eine finale Dienstleistung oder ein Teil eines Gemeinschaftsverbundes sind förderfähig. Voraussetzung ist, dass das das erschaffene Ergebnis der Investition (Produkt oder Dienstleistung)

  • technologisch gereift und vollständig funktionsfähig im Verhältnis zu seinem bestimmten Zweck ist,
  • dass es für Spitzentechnologien nutzbar ist,
  • innovativen Charakter im Verhältnis zu den nutzbaren Technologien, zur Natur der Dienstleistungen selbst oder dem Gesamtpaket unternehmerischen Schaffens besitzt,
  • eine bestimmte Zielgruppe ansprecht, um eine bestehende Nachfrage und tatsächliche Bedürfnisse des Marktes nachzukommen und
  • konkurrenzfähig im Verhältnis zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen, welche ggf. im Ausland angeboten werden (in Fällen bereits bestehender Konkurrenzmärkte) sein.

Als Dienstleistungen erhöhten wirtschaftlichen Interesses kommen beispielhaft und nicht abschließend folgende Bereiche in Betracht:

  • Energie und Umweltförderung (Produkte und Dienstleistungen für smart grids, Verwaltung von Energiequellen, Verwaltung erneuerbarer Energiequellen usw.).
  • Landwirtschaft, Fischerei und Lebensmittel (z.B. Kontrollmanagement und Sicherheit von Lebensmitteln, automatisierte Verwaltung von Landwirtschaftsanlagen, etc.).
  • Tourismus, Kultur und Unterhaltung (Online gaming, destination mgt, virtual tours usw.).
  • Gesundheit und Vorsorge (Unterstützung Alter und Kranker mit chronischen Erkrankungen, ärztliche Versorgung auf Entfernung, usw.).
  • Elektronische Kommunikationsquellen.
  • Transportwesen.
  • Neuer globalisierter Markt des Internets (z.B. social web, semantic web, internet of things, usw.).

Förderfähig sind Projekte, welche zwischen 300.000,– Euro bis 3 Mio. Euro (für Kleinst-, Klein- und mittlere Betriebe) oder 1 Mio. bis 5 Mio. Euro für Großbetriebe veranschlagt werden.

Die Frist für die Einreichung von Anträgen endet am 8/6/2012 (1. Antragszyklus).


2 Antworten zu “Fördermittel in Griechenland ICT4GROWTH”

  1. Seb sagt:

    Ich halte den Markt für Griechenland für sehr interessant. Arbeite selbst als Ingenieur im Bereich der reg. Energien. Gibt es offizielle Informationsseiten in Griechenland welche Grundlagen für Projekte etc. zu beachten sind?
    Wichtig bei allen Ideen und Konzepten meiner seits wäre es unbedingt die griechische Bevölkerung mitzunhemen. Arbeitsplätze zu schaffen.

  2. Themistoklis Tosounidis sagt:

    Hallo,

    wir freuen uns, dass Sie an Investitionen in Griechenland interessiert sind. Sie können Information in deutscher Sprache auf unserer Website http://www.rechtsanwalt-griechenland.de einholen.

    Gerne können wir Ihnen auf Wunsch auch detaillierte Informationen zukommen lassen. Über eine diesbezügliche Anfrage an [email protected] würden wir uns freuen.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Themistoklis Tosounidis Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*